SPD Ortsverein Nidderau
Wir. Gestalten. Nidderau.

Meldung:

03. August 2017

Nidderauer Nahverkehr wird reformiert

Optimistisch blickt die SPD Fraktion der Neugestaltung des Nidderauer Nahverkehrs entgegen: "Wir mussten zur Kenntnis nehmen, dass das Pilotprojekt des Bürgerbus Express sich als nicht attraktiv genug erwiesen hat. Aus diesem Grund haben wir beschlossen, den Nidderauer Nahverkehr neu zu gestalten und das überarbeitete Konzept ab Sommer 2018 in die Praxis umzusetzen.", so Andreas Bär, Vorsitzender der SPD Fraktion.

Helmut Brück, Vorsitzender des Nidderauer Bau- und Strukturausschusses, ergänzt: "Gerade Kinder und Senioren sind auf einen attraktiven öffentlichen Nahverkehr angewiesen, um am städtischen Leben teilhaben zu können. Deshalb streben wir an, ab dem Sommer 2018, wenn die Buslinie 562 außerhalb des Schulbusverkehrs Eichen und Erbstadt nicht mehr anfahren wird, eine attraktive Alternative, gerade für diese beiden Stadtteile, anzubieten. Mit der dann auch in Nidderau verkehrenden Schnellbuslinie X27 in Richtung Karben wird zudem das bisherige Angebot weiter ergänzt."

Der Beschluss, den Bürgerbus Express in seiner derzeitigen Form nicht fortzuführen, war für die Sozialdemokraten folgerichtig: "Wir haben immer gesagt, dass in Anbetracht der Kosten das Angebot auch von genügend Bürgern wahrgenommen werden muss. Schließlich haben wir verantwortungsvoll mit öffentlichen Mitteln zu haushalten. Jetzt liegt es an der städtischen Verwaltung, mit Hilfe der Verkehrsbetriebe, Planungsbüros und dem Arbeitskreis Nahverkehr ein neues Konzept zu entwickeln, das sämtliche Buslinien, Zugtrassen und Stadtteile sinnvoll miteinander verknüpft. Wir werden diesen Weg produktiv und im Sinne der Bürger unterstützen.", so Bär und Brück abschließend.

SPD Ortsverein Nidderau

Sitemap