SPD Ortsverein Nidderau
Wir. Gestalten. Nidderau.

Meldung:

16. Januar 2017

SPD unterstützt Vorschläge zum Wohn- und Gesundheitszentrum in Eichen

In ihrer jüngsten Presseerklärung hat die Bürgerinitiative „Ja zum Mischgebiet an der B521“ den gemeinsamen Vorschlag von Bürgermeister Gerhard Schultheiß (SPD) und Ersten Stadtrat Rainer Vogel (Grüne) zur Einrichtung eines Wohn- und Gesundheitszentrums in Nidderau-Eichen abgelehnt. Als Begründung wird angeführt, dass ein Gesundheitszentrum die Versorgungssituation in Eichen verschlechtern würde.

„Ein Wohn- und Gesundheitszentrum scheint die BI-Sprecherin Wörner-Böning nicht zu interessieren. Stattdessen wird zu Lasten der Eicher Bürger gegen diese wichtige Begegnungsstätte Stimmung gemacht. Für mich ist das nicht nachvollziehbar“, empört sich der Nidderauer SPD-Vorsitzende Vinzenz Bailey. Weiter führt er aus: „Hier geht es um eine Machbarkeitsstudie zur Ansiedlung eines Wohn- und Gesundheitszentrums in der Höchster Straße. Wenn möglich mit ambulanten Pflegedienst, Arztpraxis und Café oder Bistro. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ein solches Projekt den Ortskern mit den anderen von der Stadt beschlossenen Maßnahmen belebt.“

Zufrieden mit den Vorschlägen aus dem Magistrat zeigt sich auch der Ortsbezirksvorsitzende der SPD Eichen-Erbstadt, Harry Bischoff: „Die Projektidee geht auf einen Antrag der Eicher SPD-Mitglieder aus dem vergangenen Jahr zurück. Wir wollen gerade mit dem Blick auf die demografische Entwicklung einen weiteren Begegnungsort in Eichen schaffen, den jedermann zu Fuß erreichen kann. Über die Bundesstraße würde doch kaum jemand laufen und der Ortskern mit seinen derzeitigen Leerständen weiter vernachlässigt.“

Der Eicher Ortsvorsteher Sam Pfeifer (SPD) sieht viele Vorteile am möglichen Standort in der Höchster Straße: „Mit Kinderspielplatz, Kindertagesstätte, Bürgerhausanbau und Gesundheitszentrum mit Cafe` oder Bistro hätten wir im Ort eine ganze Begegnungsachse in der Höchster Straße, die gemeinsam von Jung und Alt genutzt werden könnte. Auch könnte das Thema einer fehlenden Gastronomie in Eichen gelöst werden. Wir sollten mehr darüber diskutieren, wie wir Plätze schaffen können, um Menschen zusammenzuführen und nicht gleich jeden Vorschlag zerreden, der in Eichen Perspektiven schafft“, so Pfeifer abschließend.

SPD Ortsverein Nidderau

Sitemap