SPD Ortsverein Nidderau
Wir. Gestalten. Nidderau.

Hier finden Sie unser Programm für die Jahre 2016-2021 Weiterlesen »

Meldung:

27. Juni 2017

Nidderauer Koalition für Verkehrsverbesserung

Bereits seit vielen Jahren bestehen in Nidderau, besonders in Wohngebieten und auf Nebenstraßen, nützliche und flächendeckende Tempo 30-Zonen. Die Koalition aus SPD und Bündnis 90/DIE GRÜNEN in Nidderau tritt für eine noch weitergehende Verbesserung der Verkehrssituation in Nidderau ein.

Meldung:

24. Juni 2017

Nachbarschaftsfest am 9.7.

Brigitte Zypries spricht in Nidderau

Die Nidderauer Sozialdemokraten laden alle Nidderauer Mitbürger zum Nachbarschaftsfest ein. Es findet am 09.07. von 11 bis 17 Uhr auf dem Stadtplatz am Nidderforum statt. Neben dem bunten Musikprogramm für das sommerliche Gefühl sorgen die Kinderhüpfburg und das „Photobooth“ vom Fotostudio Griepentrog für gute Stimmung. Kühle Getränke und leckeres Essen vom Biergartenbetrieb Holles Hannibal Lounge werden zum Verweilen einladen.

Meldung:

20. Juni 2017

SPD Ostheim: Stellvertretender Schiedsmann gesucht

In der jüngsten Vorstandssitzung des SPD-Ortsbezirks Nidderau-Ostheim hatte der Ortsbeiratsvorsitzende Horst Dillmann berichtet, dass er vom Amtsgericht Hanau darüber in Kenntnis gesetzt wurde, dass der bisherige stellvertretende Schiedsmann für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung steht. Das Vorschlagsrecht für eine Neubesetzung liege nun beim Ortsbeirat Ostheim.

Meldung:

29. Mai 2017
Viele neue Eindrücke von regionalen Gewerbetreibenden

SPD besucht 27. Nidderauer Gewerbemesse

Zum 27. Mal lud der Nidderauer Gewerbeverein zur Gewerbemesse an der Kultur- und Sporthalle Heldenbergen ein. In jeweils einem Innen- und Außenbereich präsentierten sich rund 40 Betriebe aus der Region und informierten die Verbraucher über ihre Produkte und Dienstleistungen. Auch die Nidderauer Sozialdemokraten besuchten zusammen mit Bürgermeister Gerhard Schultheiß die Gewerbemesse, um sich zu informieren und mit den heimischen Betrieben ins Gespräch zu kommen.

Meldung:

28. Mai 2017
Nidderauer SPD gratuliert

Dank und Anerkennung an Gerhard Schultheiß

Zum zwanzigjährigen Dienstjubiläum von Gerhard Schultheiß als Bürgermeister der Stadt Nidderau ließ es sich die Nidderau SPD nicht nehmen, diesem für die erbrachte Leistung zu danken.

Meldung:

17. Mai 2017

Maibaumstellen im Stadtteil Eichen

Das erste Mal wurde das Stellen des Maibaumes im Stadtteil Eichen durch Mitglieder des SPD Ortsbezirk Eichen – Erbstadt am frühen Nachmittag des 29.04.2017 mit einem kleinen aber zünftigen Fest begangen.

Meldung:

16. Mai 2017
Zum Internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie 2017:

SPD und Grüne: "Hass und Intoleranz entgegen treten!"

Die Nidderau Fraktionen von SPD und Bündnis90/DIE GRÜNEN setzen zum internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie am 17. Mai 2017 ein Zeichen für Akzeptanz und Respekt gegenüber allen Lebensentwürfen. "Obwohl sich in Deutschland und anderen Ländern die rechtliche und gesellschaftliche Situation für Schwule, Lesben und Transsexuelle in den letzten Jahren verbessert hat, ist die weltweite Situation immer noch bedrohlich: Immer noch müssen Menschen in vielen Ländern fürchten, aufgrund ihrer sexuellen Orientierung verfolgt, verhaftet und sogar getötet zu werden."

Meldung:

03. Mai 2017
Jahreshauptversammlung der SPD Nidderau

Neumann und Tscharntke neue stellv. Vorsitzende

Am 26.4. lud die Nidderauer SPD zur ordentlichen Jahreshauptversammlung in den Hessischen Hof in Heldenbergen. Auf der Tagesordnung stand neben den Mitgliederehrungen die Nachwahl von zwei stellvertretenden Vorsitzenden. Zu den neuen Stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden wurden jeweils einstimmig Florian Neumann aus Eichen und Matthias Tscharntke aus Windecken gewählt. Die Neuwahl wurde notwendig, weil die bisherigen stellv. Vorsitzenden Rosemarie Czekalla und Bastian Hans aus beruflichen Gründen ihre Ämter aufgegeben hatten.

Meldung:

25. April 2017
Jahreshauptversammlung SPD Ortsbezirk Ostheim

SPD Ostheim schafft konkreten Nutzen für die Bürger

• Erfüllung der Wahlversprechen
• Nidderau genehmigt 1 Mio. Euro für Zweifeldsporthalle in Ostheim

Ostheim, 20. April 2017 – Die Umsetzung konkreter Projekte zum Nutzen der Bürger hat beim SPD Ortsbezirk Ostheim oberste Priorität: „Wir haben unmittelbar nach der Kommunalwahl im März 2016 die Kernversprechen unseres Wahlprogramms, wie beispielsweise die Zweifeldsporthalle für Ostheim, auf den Weg gebracht“, berichtete der Erste Vorsitzende Jan Jakobi bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung. „Auch zukünftig werden wir mit positiven Veränderungen Vertrauen schaffen und bei den Bürgern punkten,“ sagte Jakobi.

Meldung:

31. März 2017

SPD-Vorstand begrüßt weitere Neumitglieder

Der Mitgliederzuwachs bei den Nidderauer Sozialdemokraten hält weiter an. Auf der Vorstandssitzung des Ortsvereins am vergangenen Mittwoch konnte der Parteivorsitzende Vinzenz Bailey drei weiteren Neumitgliedern, Denys Schnieber, Dirk Haßler und Franz Seib, das rote Parteibuch überreichen. Bailey hierzu: „Ich freue mich sehr über unsere weiteren Mitglieder. Denys Schnieber und Dirk Haßler sind in der Windecker Vereinsgemeinschaft sehr aktive Mitglieder. Ihr Beitritt ist einerseits Anerkennung für unsere gute Arbeit in der Stadtpolitik, andererseits ist es Ansporn, die Stadt weiter auf Erfolgskurs zu halten.“

Meldung:

17. März 2017

Der Seniorenbeirat besucht die SPD Fraktion

In einer Stadt ist der Austausch zwischen den politischen Fraktionen und den Interessenvertretungen von Bürgern wichtig, um sinnvolle Entscheidungen herbeizuführen. Aus diesem Grund lud die Nidderauer SPD Fraktion kürzlich den Seniorenbeirat der Stadt Nidderau zu einer Vorstellung ein. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass bei der letzten Kommunalwahl viele neue Mandatsträger in das Stadtparlament und die Ortsbeiräte gewählt wurden.

Meldung:

12. März 2017
Heldenberger Urgestein feiert Jubiläum

Heinz Schön seit 60 Jahren SPD-Mitglied

Heinz Schön ist ein Heldenberger Urgestein. Der heute 86-Jährige ist seit genau 60 Jahren Mitglied der SPD. Dieses Jubiläum nahmen der Nidderauer SPD-Vorsitzende Vinzenz Bailey, der ehemalige Bundestagsabgeordnete Bernd Reuter und der ehrenamtliche Stadtrat Hanstheo Freywald zum Anlass, um Heinz Schön zu Hause für die jahrzehntelange Unterstützung der Sozialdemokratie zu ehren.

Meldung:

23. Februar 2017
Starker Mitgliederzuwachs bei Nidderauer Sozialdemokraten

Nidderauer SPD freut sich über Rückenwind aus Berlin

Seit der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten der SPD vor rund vier Wochen ist auch bei den Nidderauer Sozialdemokraten der Rückenwind aus Berlin angekommen. Der Parteivorsitzende Vinzenz Bailey sieht hierin einen neuen Trend: „Nach aktuellen Stand haben wir in Nidderau insgesamt sieben Neueintritte in 4 Wochen. So viele Beitritte haben wir normalerweise in einem Dreivierteljahr. Insgesamt haben jetzt 260 Nidderauer Bürger ein rotes Parteibuch. Das freut uns alle sehr.“

Meldung:

19. Februar 2017
SPD Fraktion Nidderau

Vorwürfe im Akteneinsichtsausschuss ohne Substanz!

Nach der jüngsten Sitzung des Akteneinsichtsausschusses zum An- und Verkauf eines Grundstücks für ein neues Feuerwehrgerätehaus in Eichen durch die Stadt Nidderau sieht die SPD-Fraktion sich in ihrer Position bestätigt: "Es wurde bekräftigt, dass die Entscheidung für den Ankauf durch die Stadtverordnetenversammlung getroffen wurde. Es gab einen Anbieter, den Grundstückseigentümer, und einen Nachfrager, nämlich die Stadt, die auf dem Gelände neben dem neuen Feuerwehrgerätehaus auch Wohnraum für Eichen schaffen wollte. Der Anbieter hatte seinen Verkaufspreis, dem die Stadtverordnetenversammlung mehrheitlich zustimmte, sogar detailliert im Haupt- und Finanzausschuss erläutert und als das Minimum deklariert, dass er für den Umzug des Unternehmens auf ein neues Grundstück benötigt. Der SPD ist schleierhaft, welchen Verhandlungsspielraum die Verwaltung bei diesem Vorgang da noch haben sollte, wie es der Antrag der CDU unterstellt.

Meldung:

17. Februar 2017
Gelungene Bürgerdiskussion mit Thorsten Stolz in Nidderau

Thorsten Stolz: „Erhalte viel Zustimmung bei den Wählern“

„Unser MKK Gestern – Heute - Morgen“, unter diesen Stichworten führten die SPD Ortsvereine Nidderau, Bruchköbel und Schöneck im Rahmen des Landratswahlkampfs eine Bürgerdiskussion durch. Rund 50 Teilnehmer hatten sich am 15. Februar im Familienzentrum in Nidderau zu der Diskussion mit Landratskandidat Thorsten Stolz und dem amtierenden Landrat Erich Pipa eingefunden.

Meldung:

15. Februar 2017
SPD Fraktion Nidderau

Kein Wochenmarkt gegen den Willen der Betroffenen

Die Nidderauer SPD Fraktion sieht sich nach der jüngsten Sitzung des Struktur- und Bauausschusses in ihrer Position bestätigt, den Windecker Marktplatz nur in Kooperation mit den Anwohnern und Gewerbetreibenden weiterzuentwickeln. "Wieder einmal hat sich am Beispiel der CDU gezeigt, dass es nicht funktioniert, sich über die Köpfe der Betroffenen hinweg profilieren zu wollen!", so Andreas Bär, Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten.

Meldung:

14. Februar 2017
SPD Landratskandidat im Bürgerhof Ostheim:

„Mit einem Landrat Thorsten Stolz wird es keine Privatisierung kreiseigener Gesellschaften und Betriebe geben“

Ostheim, 13. Februar 2017 – Beim gestrigen Besuch des SPD Landratskandidaten Thorsten Stolz platzte der Bürgerhof Ostheim aus allen Nähten, so stark war das Interesse der BürgerInnen. Seit zehn Jahren ist Stolz Bürgermeister der Kreisstadt Gelnhausen, am 5. März will er die Landratswahl im Main-Kinzig-Kreis gewinnen.
In geselliger Runde legte Stolz dar, wie er den Main-Kinzig-Kreis in eine starke Zukunft führen möchte: Er werde die Stärke des Wirtschaftsstandorts weiter ausbauen, zugleich die Verkehrsinfrastruktur weiterentwickeln und das Förderprogramm des Kreises für bezahlbaren Wohnraum aufstocken.

Meldung:

09. Februar 2017

Landratskandidat Thorsten Stolz zu Besuch im Wintergarten

Auf der „Leimenkaute“ in Nidderau-Windecken wird seit 40 Jahren eine wunderbare Nachbarschaft gepflegt. Dies bestätigten die Männer und Frauen, die am 7. Februar auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) zu Fanny Withofs in den Wintergarten gekommen waren.
In lockerer Runde wurde über die Politik im Allgemeinen und über Thorsten Stolz und seine Ziele als Landrat des Main-Kinzig-Kreises im Besonderen diskutiert. Dabei wurden u.a. Fragen gestellt wie: Was nutzt es mir, wenn Thorsten Stolz zum Landrat gewählt wird? – oder Was kann er tun für meine persönliche Sicherheit, Schutz vor Einbruch und Diebstahl?

Meldung:

05. Februar 2017

SPD Fraktion: Doppelhaushalt ist gut für Nidderau.

Zufrieden äußert sich der Vorsitzende der SPD Fraktion, Andreas Bär, über den Beschluss des Nidderauer Doppelhaushalts 2017/2018: "Der beschlossene Haushalt ist gut für Nidderau und setzt den eingeschlagenen Weg des klugen, sozialen und nachhaltigen Wachstums fort. Der von dem Ersten Stadtrat Rainer Vogel eingebrachte Entwurf wies bereits in die richtige Richtung und wurde durch einige Haushaltsanträge der Fraktionen sinnvoll ergänzt.

Meldung:

30. Januar 2017
12. Februar ab 15 Uhr im Bürgerhof

SPD Ostheim lädt zu Kaffee und Kuchen mit Landratskandidat Thorsten Stolz

Ostheim, 30. Januar 2017 – „Kaffee und Kuchen mit Stolz“ lautet der Name der Veranstaltung am 12. Februar, zu dem die Ostheimer SPD herzlich einlädt. In geselliger Runde wird sich der SPD Landratskandidat Thorsten Stolz vorstellen und die Fragen der Bürgerinnen und Bürger beantworten.

Meldung:

28. Januar 2017

Haushaltsrede des Fraktionsvorsitzenden Andreas Bär

Beschluss des Doppelhaushalts 2017/2018

Im Folgenden finden Sie die Rede des SPD Fraktionsvorsitzenden Andreas Bär zu dem Beschluss des Doppelhaushalts 2017/2018 in der Stadtverordnetenversammlung am 27. Januar 2017.

Meldung:

23. Januar 2017

Wo sich 300.000 Autoreifen bis unter die Hallendecken stapeln

SPD-Landratskandidat Thorsten Stolz besucht das „Reifen Center Wolf“ in Nidderau und zeigt sich beeindruckt vom kontinuierlichen Wachstum des Familienunternehmens

Beeindruckt vom Wachstum des „Reifen Center Wolf“ seit seiner Gründung im Jahr 1992 zeigte sich Thorsten Stolz dieser Tage bei der Besichtigung des Reifengroßhändlers, der seit 1995 in Nidderau ansässig ist. Inhaber Alexander Wolf und seine Gattin Regina, die heute 69 Arbeitnehmer beschäftigen, hatten das Unternehmen Anfang der 90er Jahre mit drei Mitarbeitern in Hanau gegründet. Und auch der Umsatz spiegelt das kontinuierliche Wachstum wider: Lag er 1997 noch bei zehn Millionen Euro, sind es heute rund 50 Millionen Euro, was dem jährlichen Verkauf von rund einer Millionen Reifen entspricht, berichtete Alexander Wolf dem SPD-Landratskandidaten, den Bürgermeister Gerhard Schultheiß und Stadtverordnetenvorsteher Gunther Reibert beim Rundgang durch das Reifen-Center begleiteten. Thorsten Stolz besucht regelmäßig Firmen im Main-Kinzig-Kreis, um sich ein detailliertes Bild von der Situation der heimischen Wirtschaft zu machen und sich mit den Inhabern auszutauschen. Er betont: „Mit einem Bruttoinlandsprodukt von 12,4 Milliarden Euro steht unser Main-Kinzig-Kreis aktuell hinter Frankfurt und Wiesbaden auf Platz drei in Hessen. Diese Wirtschaftskraft möchte ich als Landrat gemeinsam mit allen Unternehmen und Akteuren der Wirtschaft erhalten und ausbauen“.

Meldung:

19. Januar 2017
Nidderauer Sozialdemokraten zur Sicherheitsdebatte im MKK

Freiwilliger Polizeidienst kein Ersatz für echten Polizeivollzug

Mit ihrer jüngsten Forderung nach einem Ausbau des freiwilligen Polizeidienstes in den Kommunen stößt CDU-Landratskandidatin Srita Heide bei den Nidderauer Sozialdemokraten auf Unverständnis. Hier sollen Kommunen aufgefordert werden, mehr in den sogenannten ‚Freiwilligen Polizeidienst‘ zu investieren, Hauseigentümer sollen bei Investitionen in mehr Sicherheitstechnik gefördert werden. Hierzu erklärt der Vorsitzende der Nidderauer SPD und Kreistagsabgeordnete Vinzenz Bailey: „Der freiwillige Polizeidienst ist nicht im Ansatz ein Ersatz für den fehlenden offiziellen Polizeivollzug. Es gilt sowohl bei den Beamten die Überstunden abzubauen als auch für entsprechende personelle Kapazitäten zu sorgen, die weit mehr Streifen im Kreisgebiet ermöglichen. Mehr Sicherheit für alle Bürger erfordert eine personell und dinglich bestens ausgestattete Polizei.“

Meldung:

16. Januar 2017

SPD unterstützt Vorschläge zum Wohn- und Gesundheitszentrum in Eichen

In ihrer jüngsten Presseerklärung hat die Bürgerinitiative „Ja zum Mischgebiet an der B521“ den gemeinsamen Vorschlag von Bürgermeister Gerhard Schultheiß (SPD) und Ersten Stadtrat Rainer Vogel (Grüne) zur Einrichtung eines Wohn- und Gesundheitszentrums in Nidderau-Eichen abgelehnt. Als Begründung wird angeführt, dass ein Gesundheitszentrum die Versorgungssituation in Eichen verschlechtern würde.

„Ein Wohn- und Gesundheitszentrum scheint die BI-Sprecherin Wörner-Böning nicht zu interessieren. Stattdessen wird zu Lasten der Eicher Bürger gegen diese wichtige Begegnungsstätte Stimmung gemacht. Für mich ist das nicht nachvollziehbar“, empört sich der Nidderauer SPD-Vorsitzende Vinzenz Bailey.

Meldung:

19. Dezember 2016

SPD-Fraktion beantragt Nahverkehrskonzept

Haushaltsberatungen 2017/2018

Die Struktur des öffentlichen Personennahverkehrs in Nidderau ist in den letzten Jahren zunehmend komplexer geworden. Mit der Linie 562, dem Stadtbus, dem Bürgerbus-Express und der zukünftigen Schnellbuslinie X27 nach Königsstein verkehren bald vier Buslinien in und durch Nidderau. Dazu kommen das „Stockheimer Lieschen“ in Richtung Frankfurt und die Bahnlinie Hanau-Friedberg. Grund genug für die SPD-Fraktion, durch die Erstellung eines Nahverkehrskonzepts das bestehende Routennetz zu prüfen und zu optimieren.

Meldung:

12. Dezember 2016

Hoffnung auf weniger Bahnlärm in Nidderau

Pünktlich zur beginnenden Weihnachtszeit konnte Dr. Sascha Raabe hoffnungsvolle Nachrichten an die Nidderauer Bürger weitergeben: Nachdem die Nidderauer Stadtverordnetenversammlung die örtlichen Bundestagsabgeordneten aufgefordert hatte, auf die Bahn und ihren Anteilseigner, den Bund, Druck für mehr Lärmschutz in Nidderau zu machen, liegen nun die Antworten der Bahn und aus dem Bundesverkehrsministerium vor.

Pressemitteilung:

Nidderau, 27. November 2016

Mampf und Schnatter gut besucht

Mampf und Schnatter

Zu Tischgesprächen hatte die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Ende November im Hessenschmaus, in Nidderau-Windecken eingeladen.

Meldung:

15. November 2016

SPD-Fraktion dankt Kulturbeirat

Vor kurzem konnte die Nidderauer SPD-Fraktion den Vorsitzenden des Nidderauer Kulturbeirats, Jürgen Reuling, auf einer ihrer Fraktionssitzungen begrüßen. Ziel der Veranstaltung war die Vorstellung der Arbeit des Kulturbeirats für die Fraktions- und Ortsbeiratsmitglieder, vor allem für die neu gewählten Mandatsträger:

Meldung:

04. November 2016
Entspannung der Verkehrsströme, Schutz des Bahnhofsgebäudes, Zweifeldsporthalle:

SPD Ostheim sorgt für Umsetzung der Wahlversprechen

Ostheim, 03. November 2016 – Drei Kernpunkte ihres Wahlprogramms hat die Ostheimer SPD in den ersten Monaten der neuen Legislaturperiode bereits in Angriff genommen: Die Entspannung der Verkehrsströme im Ortskern, den Schutz des denkmalgeschützten Bahnhofs sowie den Bau einer Zweifeldsporthalle. „Wir waren seit der Wahl fleißig und haben uns um unsere Themen aus dem Wahlkampf gekümmert“, sagt Jan Jakobi, Vorsitzender der SPD Ostheim und des städtischen Haupt- und Finanzausschusses. „Die Steine wurden ins Rollen gebracht – und wir bleiben dran.“

Meldung:

Familienzentrum, Gehrener Ring 5, 30. Oktober 2016
Einbrüche, Autodiebstähle, Überstunden bei der Polizei

Was läuft schief in Hessen?

Die Nidderauer Sozialdemokraten laden ein zur Diskussionsveranstaltung

Die Nidderauer SPD lädt alle Interessierten Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Diskussionsveranstaltung „Einbrüche, Autodiebstähle, Überstunden bei der Polizei – Was läuft schief in Hessen?“ ein. Sie findet statt am Montag, den 7.11. ab 18:30 Uhr im Familienzentrum, Gehrener Ring 5, 661130 Nidderau (Eingang über Stadtplatz). Einlass ist ab 18:00 Uhr.

Meldung:

14. Oktober 2016
SPD und Grüne in Nidderau erneuern Forderung:

"Wir brauchen Tempolimits auf der Umgehungsstraße!"

Kürzlich trafen sich Vertreter der rot-grünen Koalition in Nidderau mit Anwohnern der Saalburgstraße in Heldenbergen zu einem Ortstermin. Der SPD–Fraktionsvorsitzende Andreas Bär und der Erste Stadtrat Rainer Vogel wollten sich zusammen mit anderen Kommunalpolitikern vor Ort einen Überblick über die Lärmsituation verschaffen, der die Anwohner durch den Verkehr auf der neuen Umgehungsstraße ausgesetzt sind.

Meldung:

02. Oktober 2016

Raabe unterstützt Forderung nach Lärmschutz

„Nidderau besser entlasten“

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Sascha Raabe unterstützt die Forderung der Stadtverordnetenversammlung Nidderau nach Lärmschutzmaßnahmen an der Bahnstrecke Hanau-Friedberg. In Schreiben an die Deutsche Bahn und das Bundesverkehrsministerium stellt sich Raabe ausdrücklich hinter die am Donnerstag auf Initiative des SPD-Fraktionsvorsitzenden Andreas Bär einstimmig verabschiedete Resolution der Stadtverordneten, mit der Bahn und Bund aufgefordert werden, innerhalb Nidderaus Lärmschutzmaßnahmen zu realisieren.

Meldung:

15. September 2016

SPD Nidderau begrüßt RMV-Perspektivpläne für die Niddertalbahn

Die Fraktion und der Vorstand der SPD Nidderau freuen sich über die vom RMV vorgestellten Pläne, das Stockheimer Lieschen bis 2030 zu elektrifizieren.

„Wirtschaftlichere, leisere und umweltfreundlichere Züge für das Niddertal sind die richtige Antwort auf das Bevölkerungswachstum im Rhein-Main-Gebiet!“, so Andreas Bär, Nidderauer Fraktionsvorsitzender der Sozialdemokraten, „Unter Fachleuten ist klar, dass das größte Wachstumspotential des Rhein-Main-Gebiets im Nordosten, und damit im Bereich des Stockheimer Lieschens, liegt. Eine weitere attraktive Verkehrsanbindung nach Frankfurt ist jedoch Voraussetzung, damit sich Pendler und ihre Familien vor Ort niederlassen und die Straße entlastet wird. Schon heute gibt es täglich Engpässe in Richtung Bad Vilbel, weil unsere dynamische Siedlungswirkung von der Wetterau bis nach Altenstadt viel höher ausfällt als noch vor 5 Jahren prognostiziert."

Meldung:

03. September 2016
800 bis 1.000 Neubürger in Nidderau erwartet

Thorsten Stolz informiert sich in Nidderau über „Neue Mitte“

Bürgermeister Gerhard Schultheiß: „Neue Mitte ist größtes Projekt in der Geschichte der Stadt Nidderau“

Nidderau. Als positives Beispiel einer erfolgreichen und entschlossenen Stadtentwicklung hat der designierte Landratskandidat der SPD-Main-Kinzig, Thorsten Stolz, die Entwicklung der „Neuen Mitte“ in Nidderau bei einem Gespräch mit Bürgermeister Gerhard Schultheiß bezeichnet. „Die Entwicklung der neuen Mitte ist das größte Projekt in der Geschichte der Stadt Nidderau. Rund 30 Millionen Euro wurden alleine in die Entwicklung des Nidder-Forums investiert“, fasste Gerhard Schultheiß zusammen.

Meldung:

26. August 2016
SPD gratuliert Nidderauer Urgestein

Heinz Stoll feiert 90. Geburtstag

Nidderau – Am 18. August hat Heinz Stoll seinen 90. Geburtstag gefeiert. Von Müdigkeit ist bei Heinz Stoll nach wie vor keine Spur. Deshalb ließ es sich die heimische SPD nicht nehmen, dem stets rührigen und aktiven Nidderauer Bürger direkt zu gratulieren.

Meldung:

22. August 2016
Stadtmauerfest der SPD Windecken gut besucht

Drei Generationen der Landräte auf dem Stadtmauerfest

Nidderau. – Das Einzige, welches am Freitag beim 15. Stadtmauerfest der Windecker Sozialdemokraten strömte, waren die Besucher und das Bier. Bei nahezu idealen Temperaturen blieb der Regen fern und viele Gäste aus Nah und Fern kamen auf den Parkplatz in der Ostheimer Straße, um den Sommerabend bei Würstchen, Leberkäs und hausgemachten Salaten zu genießen, musikalisch untermalt von DJ Deddy.

Meldung:

10. August 2016

SPD macht Rundfahrt mit Bürgerbus

Vernetzung der Stadtteile wichtiger als Sprung über die B521

Von politischer Sommerpause ist bei den Nidderauer Sozialdemokraten keine Spur. Vergangenen Samstag hat die SPD durch alle Stadtteile eine Rundfahrt mit dem Bürgerbus-Express gemacht. Jede Schleife beginnt am Erbstädter Pfaffenhof, führt durch alle Stadtteile an das Nidderforum, den Bahnhof in Heldenbergen und endet in Erbstadt. Vinzenz Bailey, SPD-Vorsitzender und Kreistagsabgeordneter hierzu: "Von Erbstadt zur neuen Mitte fährt man circa 20 Minuten, auf dem Rückweg eine halbe Stunde. Pro Fahrt wird ein Fahrpreis von einem Euro gezahlt. Der Bürgerbus ist eine sehr günstige und angenehme Alternative zum Familientaxi. Insgesamt ist hier ein größerer Mobilitätsgewinn für alle Stadtteile zu verzeichnen."

Meldung:

05. August 2016

Vorstand der SPD Nidderau-Windecken wiedergewählt

Nidderau.- Gerd Bauscher, dessen Genesung in den letzten Monaten im Vordergrund gestanden hatte, dankte dem gesamten Vorstand, der ihn in dieser Zeit unterstützte und den Kommunalwahlkampf am Laufen hielt. Höhepunkt des Ortsbezirks war im vergangenen Jahr das Stadtmauerfest, welches diesmal zur besonderen Freude des Kassierers Joachim Pahl mit einem Plus in der Kasse abgeschlossen werden konnte. Auch der Neujahrsempfang, zugleich Auftaktveranstaltung des Kommunalwahlkampfes der SPD Nidderau, bei der der Vorsitzende Gerd Bauscher von Landrat Erich Pipa im Heimatmuseum mit der Willy-Brandt-Medaille ausgezeichnet wurde, war ein voller Erfolg und wurde als zukünftige feste Veranstaltung des Ortsbezirk zur Wiederholung angeregt.

Meldung:

03. August 2016
Sommerfest der SPD Eichen-Erbstadt

Brunnenfest in Eichen bei Sonnenschein

Das Brunnenfest 2016 des SPD Ortsbezirks Eichen – Erbstadt fand aufgrund der angekündigten Wetterlage nicht am Samstag den 23.07.2016, sondern am Sonntagnachmittag mit dem erhofftem gutem Wetter statt - nun zum zweiten Mal an der Turnhalle im Stadtteil Eichen und nicht an der Ecke Breugelgasse / Obergasse

Meldung:

27. Juli 2016
Traditionelles Sommerfest am 23. Juli im Bürgerhof Ostheim

„ROTER WINGERT“ – Auch in diesem Jahr ein voller Erfolg!

Ostheim, 26. Juli 2016 - Die Ostheimer SPD war von dem Besucheransturm auf ihrem Weinfest "Roter Wingert", das am 23.07.2016 im Bürgerhof Ostheim veranstaltet wurde, überrascht. Ließ doch der Wetterbericht nichts Gutes erahnen. Aber selbst die schwarzen Wolken am Himmel konnten die Besucher nicht davon abhalten mit der SPD im Bürgerhof Ostheim zu feiern.

Meldung:

21. Juli 2016
Ausstellung im Maislabyrinth hat begonnen

SPD bei Eröffnung des Projekts "KunstMais" auf Hof Buchwald

Am 17. Juli wurde auf Hof Buchwald das Maislabyrinth durch den ehrenamtlichen Stadtrat Hanstheo Freywald (SPD) eröffnet. Im Labyrinth haben zahlreiche Künstler in Zusammenarbeit mit der KiTa Waldfrüchtchen Altenstadt, der Bertha-von-Suttner-Schule und der evangelischen Tageseinrichtung für Kinder aus Heldenbergen eine großartige Ausstellung präsentiert.

Meldung:

11. Juli 2016

SPD Nidderau erfolgreich in Stadt und Kreis

Die Nidderauer Sozialdemokraten sehen sich für die kommenden Jahre hervorragend aufgestellt. Nach der Kommunalwahl, bei der in Nidderau Rot-Grün klar bestätigt wurde, haben sich die Nidderauer auch auf Kreisebene positioniert.

Meldung:

09. Juli 2016
ASF Nidderau

"Nein heißt Nein"

Die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen aus Nidderau ist zufrieden, dass das Sexualstrafrecht deutlich verschärft wird und diese Woche durch den Bundestag verabschiedet wurde.

SPD Ortsverein Nidderau

Sitemap